Kursbewertungen - das sagen unsere Teilnehmer!

>>zur Homepage zurück >>>>>Zugang zur Übersicht über alle Kursinformationen

bsglog

BRILLSTEIN SECURITY ACADEMY - seit 25 Jahre erfolgreich in Deutschland!

Von Jahr zu Jahr, seit 1990, verzeichnen wir Zuwachsraten an Teilnehmerzahlen pro Jahr zwischen 25 und 100%! Die überwiegende Mehrzahl unserer Teilnehmer schliesst komplette BSA-Ausbildungskurse erfolgreich ab, und wird dann in unserer internationalen Sicherheitsagentur tätig. Derzeit nehmen aktuell rund 150 Teilnehmer aus Ländern wie den USA, Kanada, Südafrika, Korea, China, Nepal, England, Frankreich, Deutschland, Schweden, Grossbritannien, Tschechien, der Schweiz, Österreich und einer Reihe weiterer Länder Ausbildungs- und Trainingskurse bei der BSA wahr. Wir zielen nicht auf Quantität ab, sondern auf Qualität. Da wir ALLE unsere erfolgreichen Absolventen nach Abschlussprüfung auch garantiert voll beschäftigen, müssen wir die Teilnehmer sorgfältig auswählen und können nicht "Massen" an Absolventen "produzieren", die der Sicherheitsmarkt nicht wirklich benötigt. Zudem müssen wir auf eine langfristige und absolut vollständige Ausbildung achten, aus exakt demselben Grund.

Und was sagen unsere aktuellen Teilnehmer selbst zu unseren Kursen...? Von den aktuellen Teilnehmern insgesamt haben deutlich über 90% (d.h. etwa 140 Teilnehmer) den Kursinhalt als gut oder sehr gut bewertet, Notendurchschnitt von etwa 1,5 (nach deutschen Schulnoten 1-6). Die Betreuung durch Dozenten und Tutoren wurde sogar von 98% aller Teilnehmer mit gut bis sehr gut, Notendurchschnitt von 1,2 bewertet!

Einzelne Aussagen unserer aktuellen Teilnehmer lauten zum Beispiel  - alle Aussagen unten liegen uns natürlich schriftlich vor, wurden im Rahmen einer Qualitätsumfrage erhoben und sind nur ein kleiner Auszug aus den gesamten positiven Einsendungen:

* J.L aus England, ex-Royal Marines: "After having taken various other close protection courses in England and the US, I finally found the first really comprehensive and satisfying CP course at Brillstein Security Academy. The BSA course is the only course I have found so far that I can personally recommend to anyone looking for a high class CP training, at this point."

* T.N. aus Südafrika, ex-Special Forces SADF: "I have underestimated the BSA course; it is far more comprehensive than I thought. This is an extremely demanding course, it's excellent and on very high quality level."

* G.B., Deutschland, vormals Eliteeinheit deutscher Sicherheitskräfte: "Nach 2 Jahren des Suchen nach einer geeigneten Weiterbildung für den gehobenen privaten Sicherheitsbereich nach Ausscheiden aus der Bundeswehr, habe ich mich für den BSA Kurs entschieden, da ich diesen für das beste aller verfügbarer Angebote halte. Meine Teilnahme wird anstandslos durch das Arbeitsamt und den BFD der Bundeswehr gefördert."

* H.S., Deutschland, Angehöriger deutscher Sicherheitsbehörden: "Der BSA-Kursinhalt und insbesondere das Lernmaterial des BSA-Kurses übertrifft deutlich die Qualität dessen, was ich durch die behördliche Ausbildung der Fachhochschule bislang gewohnt war!"

* S.M., Österreich, Bundesheer: " ...über die gute Qualität des Lernstoffs bin ich positiv überrascht. Es gibt für mich keinerlei gröbere Mängel zu beklagen...."

* S.K., Deutschland, Sicherheitsbediensteter: "Ich fühle mich von Ihnen sehr gut betreut. Fragen zu Studieninhalten werden von Ihnen nicht nur in kurzer Zeit, sondern auch ausführlich und sehr verständlich erklärt. Aber auch zu allgemeinen Denkanstössen sind Sie für eine Erörterung bzw. sehr ausführliche Diskussion  zur Stelle, so dass es mir persönlich sehr viel Spass macht mich mit Ihnen auszutauschen. Note 1-2."

* H.B., Sicherheitsbediensteter, Deutschland: "Zu Ihrer Betreuungsarbeit (bzgl. Tutor, Dozent)  möchte ich Ihnen zuerst einmal, ein ganz großes DANKESCHÖN für Ihre Betreuung aussprechen und diese mit einer absoluten 1 (sehr gut) beurteilen. Nicht nur dass Sie jede Frage umgehend beantwortet haben und alle erforderlichen Vorgänge reibungslos und total zuverlässig abgehandelt haben, sondern dies auch noch auf eine so ruhige und freundliche Art, die richtig auffallend und für mich persönlich, auch noch zusätzlich motivierend war. Für mich kann ich sagen, ich bin zu 100% zufrieden. Zum Lernmaterial: Hier kann ich sagen, dass ich total positiv überrascht bin, am Anfang konnte ich mir nicht wirklich vorstellen, wie diese Menge an Stoff, die ja im Studienplan beschrieben war, nur über den PC und die Präsenzveranstaltungen vermittelt werden sollte. Jetzt kann ich sagen, dass ich dieses System genial finde. Ich empfinde die Qualität des Kurses als sehr hoch, ich habe unlängst die Kraftfahrzeugtechniker Meisterprüfung gemacht und hatte meine Erwartungen auf das dort erlebte Niveau eingestellt, welches aber durch den BSA- Kurs deutlich übertroffen wurde. Ich habe mich wirklich ernsthaft bemüht, wenigstens eine kleine kreative Kritik an der BSA zu finden, was mir aber nicht gelungen ist. Die einzige Kritik die für mich zu finden wäre, würde eher den Lernenden betreffen (also mich)..........  und so möchte ich hier den Kurs auch ganz klar mit einer 1 (sehr gut)  beurteilen."

* S.E., Deutschland, Sicherheitsbediensteter: "Meine Beurteilung über die Tutoren, Dozenten  ist sehr gut (Note 1), da diese unter anderem sehr gut zu erreichen sind und auf meine Wünsche und Fragen eingehen. Kann und werde die BSA  immer weiterempfehlen. Über den Inhalt des Lernstoffes: hervorragend!"

* T.G., Schweiz, Sicherheitsbediensteter: "die Betreuung seitens der BSA ist gut bis sehr gut. Die Ausbildungsunterlagen zu meinem Kurs möchte ich als sehr gut bewerten."

* A.L. Deutschland, Sicherheitsbediensteter: "...Ihre Betreuungsarbeit durch Tutor und Lehrkörper ist gut... das Lernmaterial zum Kurs entspricht meinen Erwartungen!"

* C.K., Österreich, selbstständiger Sicherheitsmanager: "...die BSA-Tutoren kann ich aus meiner Sicht nur mit sehr gut beurteilen und freue mich auf die kommenden Semester...."

* D.C., Deutschland, Absolvent BSA: "Nach 2 so genannten Personenschutz-Ausbildungen in Deutschland und 1 in Israel, durch die ich weder genügend Berufserfahrung, noch feste Jobs bekommen habe, fand ich letztlich zu den EUBSA Kursen und habe über den PPO Kurs den besten mir bekannten Kurs im Personschutzbereich wahrnehmen können. In den anderen Kursen hatte ich entweder keine oder höchstens 2, 3 kurze Testeinsätze, die mir kaum etwas wirklich brachten. Über die BSA erhielt ich dagegen monatelang per Praktika umfassende echte Berufserfahrung plus 1 Jahr Probevertrag und nun eine Festanstellung als PPO. Die insgesamt 2 Jahre bei der BSA waren Gold wert, ich kenne keinen vergleichbaren Kurs in Europa. DANKE!"

* F.T., Deutschland, Sicherheitsbediensteter: "Ich habe zuvor in Deutschland andere Kurse und Ausbildungen belegt, die nicht alle schlecht waren. Aber kein Kurs war so umfassend, tiefgehend über die sonst üblichen Standards hinaus und insgesamt völlig überzeugend, wie der BSA-Kurs. Die Qualität und der Umfang sind einfach einmalig."

*D.B., Österreich, Student: "Ihre Betreuung finde ich sehr gut und freue mich diese auch offiziell als SEHR GUT (1) werten zu dürfen."

* J.L., Deutschland, Student: "Ich bin voll und ganz zufrieden mit ihrer Tutorenarbeit. Die Antworten kamen immer schnell und haben mir weitergeholfen. Dem gebe ich dann im Schulnotensystem die Note 1."

* T.B., Deutschland/Kanada, Jurist, BSA Stipendiat: "Kurz und knapp: Die  Betreuungsarbeit: Note 1! Das Lernmaterial Note 2."

* T.K., Österreich, Sicherheitsbediensteter: "Ich bin mit dem BSA-Kurs äußerst zufrieden. Bei Problemen, Fragen oder sonstiges, kann ich mich jederzeit darauf verlassen, dass man sich, meiner Ansicht nach, schnellst möglich darum kümmert. Aus diesem Grund gebe ich Ihnen mindestens eine Eins plus. Der Lernstoff ist hoch Interessant und lehrreich..."

* B.K., Deutschland, Bundeswehr: "Da diese Form des Studiums (Fernstudium/kein pers. Kontakt zum Dozenten usw.) für mich absolutes Neuland war, hatte ich doch einige Bedenken bzgl. der Kommunikation, vor Allem, da ich des Öfteren Nachweise und Formulare für den BFD bzgl. meiner Förderung durch diesen benötige. Die Bescheinigungen wurden von Ihnen jederzeit sofort bearbeitet bzw. weitergeleitet, sodass hier für mich kein Zeitaufschub oder Nachteil entstand.
Auch wenn ich ihren Rat bezüglich der Hausarbeiten benötigte, bekam ich in kürzester Zeit die nötige Rückantwort... Positiv hat mich Ihr Service zur ersten Zwischenprüfung überrascht. Aus meiner jetzigen Sicht finde ich keine Anmerkung, was sie besser machen könnten. Daher kann ich ihren Dienst nur mit sehr gut bewerten."

* C.J., Irland/USA, BSA Absolvent: "After having completed the PSM course at Brillstein and a couple of years in EUBSA services, I was able to obtain employment with a large US corporation. The PSM course was as comprehensive as could be. I learned a wealth of knowledge as risk manager, on a very high quality level. Also the on-the-job training with Brillstein and EUBSA was invaluable. I cannot imagine any better study course for security and risk management."

* S.L., Deutschland, Bundeswehr: "Sie haben mir bisher auf alle meine Fragen eine umfassende und höfliche Antwort gegeben. Ich bin mit ihnen bisher immer sehr zufrieden gewesen und gebe ihnen somit die Note 1. Die Qualität der Lernmaterialien empfinde ich als sehr hoch. Die Bücher sind meiner Meinung nach professionell ausgesucht. Aufgrund meiner Eindrücke gebe ich den Lernmaterialien die Note 1."

Überlegungen im Vergleich zu anderen Ausbildungskursen

Wir nehmen hier nicht Bezug auf spezifische Konkurrenten, wir nennen auch niemals einzelne Namen anderer Anbieter und versuchen diese schlecht zu reden (im Gegensatz zu Äusserungen einiger Konkurrenten). Wir beziehen uns einzig und allein auf Sachfragen und Fakten, so dass Sie, verehrte/-r Interessent/-in, selbst eigene Überlegungen anstellen können. Das pure Schlechtreden von Konkurrenten überlassen wir Anderen.

Kein Institut der Welt, keine Schule, keine Universität, keine Behörde und kein privater Ausbilder hat Schüler, Studenten oder Teilnehmer, die ausschliesslich und zu 100% zufrieden sind mit der Ausbildung oder 100% erfolgreiche Abgänger. Es wäre MEHR als merkwürdig, wenn es so etwas gäbe, denn es würde bedeuten, dass die Ansprüche des Kurses so niedrig sind, dass quasi Jeder die Prüfung besteht. Das kann und darf kein Ziel sein in der gehobenen Sicherheitsausbildung. -   Dies aber bedeutet andererseits, dass natürlich auch der ein oder andere Teilnehmer der BSA unterm Strich nicht oder nicht völlig zufrieden ist und vielleicht sogar aus Frust oder Scham beginnt uns zu kritisieren, um ein eigenes Versagen zu entschuldigen. Dabei ist es keine Schande, einen Kurs auch mal NICHT zu bestehen. Nicht jeder Bewerber ist zwingend geeignet. Das ist unvermeidlich, ist ein Phänomen bei ALLEN Ausbildungsinstituten und kann u.a. mehrere mögliche Gründe haben:

·         der Teilnehmer hat sich überschätzt und kann den Ansprüchen des Kursinhalts nicht gerecht werden

·         der Teilnehmer konnte nicht die nötige Eigendisziplin aufbringen, die ein solches Studium (auch bzgl. Fernstudium) mit sich bringt

·         der Teilnehmer hat den Zeitaufwand unterschätzt, den ein anspruchsvolles Studium erfordert

·         der Teilnehmer stellt irgendwann fest, dass er doch eher "Praktiker" ist, und nicht so sehr ein strategischer oder operationaler Teamleader. Es muss nüchtern festgestellt werden, dass sich nicht Jeder für Führungspositionen eignet.

Über die letzten 5 Jahre verzeichnete die BSA insgesamt 5 Teilnehmer (im Durchschnitt also lediglich EINER pro Jahr), die dass Studium vorzeitig aufgegeben haben, teils aus "persönlichen Gründen", teils offen weil sie den Kursansprüchen nicht genügen konnten. Wir bedauern dies sehr, diese Zahl stellt aber gerechnet auf die Gesamtzahl der Teilnehmer über 5 Jahre nur einen "Abbrecheranteil" von deutlich unter 2% dar. Das ist ein absolut überragender Wert und liegt bei WEITEM unter den Werten von öffentlichen Schulen, Universitäten, öffentlichen Ausbildungen oder grösseren, bekannten Fernuniversitäten. Der Grund für diesen niedrigen Wert ist im Auswahlsystem der BSA zu finden:

·         wir nehmen nicht JEDEN Bewerber an - Sicherheitsarbeit ist zu verantwortungsvoll, als dass man als Ausbilder quasi jeden Bewerber annehmen darf, nur des Geldes wegen z.B. Durch die Vorauswahl können wir die Gruppe von Bewerbern eliminieren, die wir von Beginn an nicht aufnehmen wollen

·         wir akzeptieren nur eine ganz gewisse Maximalzahl an Teilnehmern pro Kurs und Jahr - für uns zählt Qualität, nicht Quantität. Zudem garantieren wir JEDEM Absolventen eines Gesamtkurses auch eine Beschäftigung nach Abschluss der Gesamtprüfung. Darum MÜSSEN wir genügend Zeit nehmen für eine wirklich KOMPLETTE Ausbildung und Einschätzung eines Teilnehmers, und wir müssen auch die Qualitätsansprüche hoch ansetzen und die Abgängeranzahl kontrollieren pro Jahr

·         dadurch bleibt die Zahl international der Teilnehmer unserer Kurse p.a. in etwa zwischen 150 und 250. Wir bilden nicht mehr Teilnehmer aus, als nach unserer Überzeugung der Markt auch benötigt. Es ist sinnlos, Personen auszubilden, wenn man vorab weiss, dass man diese Personen nicht beschäftigen kann

Wir geben uns insgesamt die grösstmögliche Mühe, Teilnehmer zu begleiten und zu betreuen, zu helfen, um Schwächen auszugleichen und Probleme zu überwinden. Zudem sind wir bestrebt, bereits VOR Aufnahme einer Ausbildung die Bewerber richtig einzuschätzen, weil wir ein eigenes Interesse daran haben, dass die richtigen Bewerber aufgenommen werden. Da wir, wie erwähnt, JEDEM Absolventen nach bestandenem Abschluss eine Beschäftigung fest zusagen, ist es für unsere eigenen Einsatzteams von grosser Bedeutung, dass unsere Absolventen qualitativ und quantitativ genau richtig sind. Darum MUSS eine Ausbildung in unseren Augen immer minimal folgende Teile enthalten:

·         umfassende Theorie, von Allgemeinbildung bis hin zu speziellen Kenntnissen

·         Praxistraining

·         on-the-job Training minimal 6 Monate bis 1 Jahr

·         Probejahr in der Sicherheitsbranche, um Berufspraxis zu gewinnen und um überhaupt "alltagstauglich2 zu werden

·         darum müssen anspruchsvolle Ausbildungen zeitlich minimal rund 2 Jahre umfassen; alles andere ist vollkommen unrealistisch

Wir können es nicht wirklich verstehen, dass bestimmte Ausbilder grundsätzlich fast JEDEN Bewerber annehmen, und auch zahlenmässig keinerlei Beschränkungen haben. Da jedoch so gut wie kein anderer Ausbilder (ausser der BSA) selbst alle eigenen Absolventen fest beschäftigt, ergibt dies für uns folgendes Bild:

·        entweder wissen diese Ausbilder selbst, dass deren Ausbildung nicht völlig ausreicht, und DESHALB beschäftigen sie ihre eigenen Abgänger nicht

·         oder solche Ausbilder verfügen selbst nicht über ausreichend Kapazität, um Bewerber komplett auszubilden, und DESHALB senden sie die Abgänger unvorbereitet auf den freien Markt und überwiegend in die Arbeitslosigkeit

·         oder solche Ausbilder sind selbst nicht wirklich ausreichend in der Branche erfolgreich und verfügen nicht über genügend Auftragsvolumen, um ihre eignen Absolventen fest und dauerhaft zu beschäftigen zu Gehältern, die mal deutlich über 1000 EURO im Monat liegen...

Wir kennen die üblichen Kritiken mancher Konkurrenten an unserem System und wir sehen auch, wie fadenscheinig die Argumente sind. Da ist die Rede von "staatlich anerkannten Abschlüssen" (dabei bieten diese Ausbilder auch nur das IHK-Niveau an, welches international völlig bedeutungslos ist) - BSA Teilnehmer in Deutschland können im Übrigen eine Vorbereitung für die IHK-Prüfung bei uns wahrnehmen. Da ist die Rede von "Mitgliedschaft in Verbänden" - dabei weiss Jeder, der die Branche kennt, dass hinter den Verbänden auch nur wieder einige Anbieter selbst stecken. Die "Verbände" dienen lediglich dazu, sich selbst oder untereinander dann gegenseitig auf die Schulter zu klopfen und sich "zu empfehlen". Wir - d.h. die Brillstein Gruppe insgesamt - benötigen solche "Anerkennung durch Verbände" nicht. Sie ist ohnehin nur erkauft, nämlich durch die kostenpflichtige Mitgliedschaft... Letztlich möchten wir einmal darauf hinweisen, dass sich bei uns jedes Jahr einige HUNDERT Abgänger fremder Ausbildungen und Studenten öffentlicher Universitäten bewerben (für Praktika und/oder Festanstellung), weil sie mit ihrer Ausbildung kaum Jobs auf dem freien Markt bekommen und selbst nach Praktika suchen müssen, und das vielfach ohne Erfolg. UNSEREN Teilnehmer passiert das nicht! Darum vergleichen Sie selbst. Wir, für unseren Teil, sind von unseren Angeboten 100%ig überzeugt.

Wir haben Ihnen hier auf dieser Seite Argumente, und keine Gerüchte zur Verfügung gestellt. Des Weiteren finden sie hier aber offene und ehrliche Erfahrungsberichte und Bewertungen von Teilnehmern und Studenten der EUBSA - BSA Kurse und Ausbildungen im Sicherheitsbereich. Diese sollen Ihnen dazu dienen, sich einmal selbst ein Urteil über unsere Kurse zu bilden.  Für Fragen dazu stehen wir Ihnen jederzeit gern zur Verfügung!

>>Kontaktformular für Emails an uns     >>Diese Seite als Favorit speichern

>>eine Seite zurück gehen   >>zur Homepage zurück