PROFESSIONAL INTELLIGENCE OFFICER (PIO) - Informationsexperte, competitive Intelligence, Corporate Intelligence, privater Nachrichtendienst

>>zur Homepage zurück >>>>>Zugang zur Übersicht über alle Kursinformationen

Gratis: die neue Broschüre "Einführung in die Karriere als  PIO" anfordern (bitte in Email ausdrücklich diese Broschüre zusätzlich mit anfordern!)

Stichworte: Spion, Geheimagent, Spion werden, Ausbildung Geheimagent

Dieser Studiengang vermittelt Ihnen alle nötigen Kenntnisse und Fähigkeiten, die heute im Bereich der geheim- bzw. nachrichtendienstlichen Arbeit erwartet werden. "Intelligence" bedeutet "nachrichtendienstliche Erkenntnisse", eigentlich also "Information". Im Informationszeitalter (und Wissen IST wirklich Macht), spielen Informationen naturgemäss eine grundlegende Rolle in sämtlichen Bereichen der Politik, Diplomatie und insbesondere auch in der Unternehmenswelt.

Lernen Sie, was private Nachrichtendienste tun und in welchen Bereichen Staaten und Unternehmen, Vereine, Parteien, Verbände und sogar der Vatikan aktiv "nachrichtendienstlich" tätig sind, Stichworte Competetive Intelligence, Corporate Intelligence. Erlernen Sie die Taktiken und Techniken des Spionage-Gewerbes und wie man Gegenspionage und Spionageabwehr organisiert. Schlagworte, auf die sich das Studium beziehen: Industriespionage, Betriebsspionage, Spionageabwehr, militärische Spionage, Intelligence, Nachrichtendienst, Informationssicherheit, Marktforschung, Datensicherheit, Datensicherung, Datenrettung, IT Sicherheit, Kryptographie, Chiffrieren, Dechiffrieren uvm.

Natürlich genügt es nicht, sich auf Recherche per Computer, Google und ein paar Datenbänken zu konzentrieren. Jeder Durchschnittsmensch kann das allein tun. ECHTE Arbeit als privater Nachrichtenexperte, Informationsspezialist und "Intelligence Engineer" oder wie auch immer man diese Position bezeichnen will, besteht aus SEHR viel mehr, als Internetrecherche und Datenabgleich. Unser Kurs PIO beinhaltet natürlich alles, was rund um das Thema Computerrecherche, Datenbankrecherche usw. zu lernen ist. Einige andere Institute bieten seit kurzem auch Schulungen im Bereich "Competitive Intelligence" an. Diesen Kursen fehlt aber das Wesentliche: die praktische Arbeit im Nachrichtendienst, die man nicht anders, als durch Einweisung und praktisches Training mit realen Nachrichtendienstexperten erlernen kann. Viele Informationen sind nicht über Datenbank, Google und per Computer zu bekommen, sondern nur durch echte Arbeit mit nachrichtendienstlichen Mitteln. Und nur PIO beinhaltet dies alles und mehr. Es werden immer neue nette Bezeichnungen erfunden wie Competitive Intelligence, Market Intelligence, Corporate Intelligence. Im Grunde ist all dies nur Schall und Rauch. Das Handwerk des privaten Nachrichtendienstes umfasst ALLE diese Bereiche automatisch, das "Handwerk" des PIO umfasst alle Formen des privaten Geheimdienstes, um nichts anderes handelt es sich bei dieser Arbeit.

Sie werden durch PIO intensive Einblicke in die diversen Dienste der Welt erhalten und Sie werden durch praktische Arbeit aus erster Hand erlernen, wie Informationen gesammelt und analysiert werden - es gibt sehr viel mehr Möglichkeiten, als nur die Nutzung eines Computers. Undercover-Arbeit, Rekrutieren und Führen von Agenten, Risikoanalyse, Schwachstellenaufspürung, elektronische Mittel - all das wird Ihr neues Handwerkszeug werden. Kaum ein Sicherheitsbereich ist wichtiger, als die Beschaffung von Information, die Analyse und der Schutz von Informationen

Abgerundet wird das umfangreiche und von aktiven und ehemaligen Nachrichtendienstmitarbeitern aus verschiedenen Ländern der Welt geleitete Studium durch Kurse in Geschichte, Kriminalistik, Kriminologie, Psychologie, Selbstverteidigung, Waffentraining, Sprachen, Ermittlung, Observation uvm. Künftig wird der Bereich Nachrichtendienst deutlich an Gewicht und Bedeutung gewinnen - selbst Kriege werden heute mittels Datenkontrolle und Datenmanipulation geführt. Darum sind PIO's mehr und mehr wichtige Komponenten jeder Sicherheitsplanung. Ein Beruf mit sehr guter Zukunftsprognose.

Die Wichtigkeit dieses Berufs für Unternehmenssicherheit und im Bereich Informationsdienst wird vielfach völlig unterschätzt. Manche Sicherheitsleute schmunzeln sogar über die Idee des "privaten Geheimdienstes". Teilweise sind dies dieselben Leute, die sich als Pseudo-Rambos mit kahlgeschorenem Kopf bei uns bewerben für eine private Sicherheitskarriere, aber ausser ein paar Jahren Militärdienst nichts an Fähigkeiten für die private internationale Unternehmenssicherheit zu bieten haben. Heute aber war jeder 2. Bewerber schon in Afghanistan und alle haben Militärdienst geleistet.. als Karrieregrundlage GENÜGT DAS NICHT, zudem ist nicht überall Afghanistan... Auch muss man sich dann den Jobmarkt mit tausenden anderen teilen, in Bereichen, die total überlaufen sind. Das Ergebnis: man muss pausenlos nach neuen Jobs suchen.

Wer PIO unterschätzt, dem entgeht eine einzigartige Karrierechance in einem Fachbereich, der nicht nur nicht überlaufen ist, sondern für den noch fähige Köpfe gesucht werden. Die Arbeit als PIO ist extrem vielseitig, spannend und erfordert ebenso taktische Fähigkeiten, Überlebenstraining, Waffen- und Nahkampftraining usw. Statt irgendwo Gebäude zu bewachen, kann ein PIO international sehr interessante Einsätze durchführen, die MINDESTENS so spannend sind, wie Konvoibegleitung, Personenschutz oder Objektschutz... Der Berecih der privaten Nachrichten- bzw. Informationsdienste ist nicht zu unterschätzen, wer dies tut, hat davon keine Ahnung - Industriespionage ist Alltag in der internationalen Geschäftswelt, in der (siehe u.a. Russland, Afrika, China) auch vor Mord nicht zurückgeschreckt wird. Im Bereich Industriespionage bzw. Corporate Intelligence werden fähige Menschen gebraucht mit einer Topausbildung, um Aufgaben zu lösen, die der normale Sicherheitsmann oder Detektiv mangels fachlicher Ausbildung nicht ausführen kann. Dieser Beruf ist nicht allein mit Büchern erlernbar - Sie müssen mit Nachrichtenexperten "ins Feld" und von den praktischen Erfahrungen des echten Nachrichtendienstes her diesen Beruf erlernen. Alles andere bleibt blosse Theorie. Nur PIO bietet Ihnen das KOMPLETTE Programm. Gratis: die neue Broschüre "Einführung in die Karriere als  PIO" anfordern (bitte in Email speziell diese Broschüre zusätzlich anfordern!)

Als neues Schwerpunkt-Programm bietet die BSA exklusiv das neue PIO-Studium LUFTÜBERWACHUNG. Dieses umfasst das reguläre PIO-Programm plus Vorbereitung für die Fluglizenz Ultraleicht inkl. Flugstunden, Paragliding und Fallschirmsprung, sowie die Handhabung von Drohnen zur Informationssammlung (Fotografie) aus der Luft.

Dieses Programm ist weltweit einmalig in dieser Konstellation und mit diesem Umfang. PIO "Luftüberwachung" befähigt den Operator, sich unbemerkt auch in abgelegene Gebiete einzuschleusen, um Informationen zu sammeln, mit Paraglider, Drohne oder Ultraleicht-Flieger aus der Luft zu observieren, Informationen zu sammeln.

Andere, zu PIO passende taktische Zusatzkurse sind SpecOps oder das taktische Personenschutztraining. Rufen Sie dazu hier Infos ab.

Im weltweiten Einsatz kann der/die Absolvent/in dann nach erfolgreichem Kursanschluss für die Brillstein Security Group bzw. deren Klienten wertvolle Informationen sammeln, analysieren und Daten zur Verfügung stellen.

Wir garantieren jedem PIO Absolventen die feste Beschäftigung nach erfolgreichem Kursabschluss. Pro Jahr nehmen wir nur die Anzahl neuer Teilnehmer in den PIO Kurs auf, die wir über das kommende Jahr einstellen wollen. Darum können wir die Beschäftigungsgarantie geben!

www.eubsa.com

Dauer des Studiengangs: gesamt ab ca. 20 Monate bis BSA Certificate Level 2, davon ca. 4 Wochen im Trainingscamp sowie Trainingseinsätze plus eine Reihe praktischer Arbeiten und Praktika; auch während der Ausbildung können Teilnehmer gegen Honorar mitarbeiten (ca. ab dem 2 Semester, je nach Lernleistung). Die Dauer des Studiums richtet sich nach dem Lerntempo des individuellen Teilnehmers. - Zusätzlich müssen die Einheiten Fallschirm, Paraglider, UL Flugzeug und Drohne absolviert werden. Hierzu finden entsprechende Präsenzseminare/Trainingcamps statt über insgesamt ca. 2 Wochen verteilt über die PIO Dauer.

Voraussetzungen: normal gesund, m/w ab 21 Jahre, Abschluss Abitur oder Mittlere Reife mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung mit min. 2 Jahren Berufserfahrung (Branche egal). Es sollte täglich mindestens ca. 2h Zeit aufgebracht werden können zum Lernen. Computerkenntnisse und Englischkenntnisse sind erforderlich, Zugang zu eigenem Computer und Internet. Guter Leumund (pol. Führungszeugnis), gute Gesundheit.

Kosten der Gesamtausbildung7500.- EURO  für BSA  "PIO" inkl.:  Präsenzveranstaltungen (Seminare, Workshops im Camp), sämtliche Theorie und Praxisübungen, ATS, Krav Maga, Lehrmaterial (schriftlich und DVD-Videos), Zwischenprüfung Theorie, Abschlussprüfung mündlich/praktisch und Lizenzbeurkundung, Zeugnis. Gebühr zahlbar in 3 Raten. Gesamtkosten für PIO mit Schwerpunkt "Luftüberwachung" 10.950.- EURO - Inhalt wie PIO plus Flugstunden, Paragliding, Arbeit mit Drohne, Fotografie.

PIO UL Flieger

Die Ausbildung findet im Wesentlichen auf Deutsch statt, zumindest gute Grundkenntnisse Englisch sind aber absolut notwendig, da ein Teil der Lernunterlagen  in Englisch verfasst ist, insbesondere auch Flugstunden und Funkverkehr; die Praxiskurse können aus einer Reihe Terminen ausgewählt werden, die Trainingscamps sind wahlweise in Israel, Südafrika, den USA, Frankreich und England. Für Teilnehmer aus Deutschland finden einige Seminare auch in Deutschland statt. Die PIO-Theorie wird als Fernunterricht, Online mit Support, Campus, Lernmaterial, einem Forum und individuellem Betreuer (Tutor) vermittelt Die Theorie wird auf den Praxisseminaren vertieft, besprochen und in Übungen angewendet. Absolventen der PIO Ausbildung, die für Paladin Risk oder EUBSA tätig werden wollen, erhalten die Möglichkeit zu weiteren, kostenfreien bzw. kostenreduzierten Zusatzausbildungen.

Erfolgreichen Absolventen steht eine internationale Mitarbeit über EUBSA offen - die Vollzeitbeschäftigung wird allen PIO-Absolventen ausdrücklich fest zugesagt! Der Informationsmarkt ist weltweit einer der wichtigsten Zweige der Sicherheits- und Informationsdienste!

jetzt Übersichtsfilm EUBSA Seminare ansehen

 

Für wen eignet sich dies Studium?

Neben einer Arbeit als Nachrichtendienstbeauftragte, Analysten, im Bereich Kryptografie, Sicherheitsbeauftragte in den Bereichen der Wirtschaftsspionage/Betriebsspionage, Datensicherheit, Datenbeschaffung, Gegenspionage, Spionageabwehr, Marktbeobachtung, Konkurrenzspionage, Competitive Intelligence, Corporate Intelligence usw.  eignet sich der Studiengang auch für

Fordern Sie jetzt den Studienplan PIO an   (Schwerpunkt Luftüberwachung wird mit aufgeführt)

Gratis: die neue Broschüre "Einführung in die Karriere als  PIO" anfordern (bitte in Email speziell diese Broschüre zusätzlich anfordern!) 

LEBEN UND ARBEITEN IN DEN USA!?! - Mit einem speziellen Ausbildungspaket erhalten Sie jetzt eine aussergewöhnliche Möglichkeit, um in den USA dauerhaft in gehobener Position für EUBSA BV Inc. tätig zu sein!

  WELCHE AUSBILDUNG IST FÜR SIE DIE RICHTIGE?

>>Kontaktformular für Emails an uns     >>Diese Seite als Favorit speichern

>>eine Seite zurück gehen   >>zur Homepage zurück